„Tausend schöne Dinge“ ist als Pappe-Buch mit Musik-CD in jeder Buchhandlung und allen Online-Shops erhältlich. Mit Illustrationen von Katrin Stangl und Heike Herold.

PRESSE

*** Das Lied „Schnitzeljagd“ aus dem neuen Album ist „Lied der Woche“ bei WDR KiRaKa. ***

„Süßigkeiten, die Zähne Putzen, ein Tier-Mensch-Übersetzungsapparat und ein Gerät, das verhindert, dass man seine Sachen verliert: Auf seinem neuen Album besingt der Kölner Musiker Johannes Stankowski „das nächste Riesending“ – und tausend andere schöne Dinge! Freunde zum Beispiel oder ein Tag in Frankreich am Meer. Mit zehn neuen Liedern liefert Stankowski einen leichtfüßigen Soundtrack für den Sommer, alles Ohrwürmer zum Mitsingen und Tanzen vor der voll aufgedrehten Musikanlage. Oder direkt vor der Bühne am 17. Mai in der Kulturkirche Köln. Textsicher kann man zu diesem Anlass dank des Buches werden, in dem die Illustratorinnen Katrin Stangl und Heike Herold die Songtexte bunt in Szene setzen.“ Stadtrevue

Clipboard01Kölner Stadt-Anzeiger vom 16. Mai 2019

„Ihr wollt euch auf Sommer, Sonne, Sonnenschein einstimmen? Dann ist die neue CD von Johannes Stankowski ein Muss. Mit „Tausend schöne Dinge“ zaubert der Kölner Musiker großen und kleinen Musikliebhabern wieder ein Lächeln ins Gesicht. Nach den drei vorherigen CDs aus dem Jahreszeitenreigen komponiert und textet er diesmal Lieder über den Sommer. Wie immer ist seine Musik sehr persönlich, mit wundervollen Arrangements und starken Grooves. Überzeugt euch selbst, zum Beispiel beim Konzert am 17. Mai.“ KÄNGURU

„Wenn erwachsene Menschen Lieder für Kinder schreiben, meint Johannes Stankowski, sei das eine von Grund auf heikle Angelegenheit. Denn am Ende gehe es bei Kinderliedern oft eher darum, die Eltern zu erreichen als deren Kinder. Darum setzt Stankowski mit „Tausend schöne Dinge“ auf eine andere Strategie: Der Kölner Songwriter begibt sich auf Augenhöhe seiner Hörer und verzichtet auf ironische Doppelbödigkeit und Metaebenen. Heraus kommen zeitlose Songs voller Wärme und Sehnsucht nach einer besseren Welt.Kölner Illustrierte

„Ihr kennt das: Es gibt Kindermusik, die hängt einem schon an Tag 2 zu den Ohren raus. Und dann gibt es Johannes Stankowski. Da isses genau umgekehrt: Je öfter man seine Musik hört, desto mehr Spaß macht sie. Sein neues Album „Tausend schöne Dinge“ steht schon in den Startlöchern für die Veröffentlichung am 3. Mai. Bis dahin gibt’s schon mal das allererste Video dazu.“ Minimenschlein.de

Das Schöne an der Musik von Johannes Stankowski ist, dass alle etwas damit anfangen können. Und davon gibt es ja bei Kindermusik nicht gerade viel. Darf man also als Kompliment verstehen. Musikalisch bleibt Johannes sich auch bei “Tausend schöne Dinge” treu. Zum Glück. Außerdem ist er mit einer Stimme gesegnet, die nicht nur warm und angenehm klingt sondern auch einen hohen Wiedererkennungswert besitzt. Und diesmal singt er eben über Sommer-Dinge: “Sommer am Meer” oder “Bei Till in Frankreich” lassen einen schon gedanklich die Koffer für den nächsten Urlaub packen. Schön ist auch, dass er seine beiden Kinder auch hier wieder hat teilhaben lassen. Es ist schwer zu beschreiben, warum mir und auch dem Rest der Familie diese Musik so gut gefällt. Vielleicht wirklich, weil die Songs so geschrieben und vorgetragen sind, dass weder jemand (Kinder) für blöd gehalten wird – also kein Utz-Utz-Utz-Malle-Kindertechno – noch jemand (Eltern) dabei in irgendeiner Weise gelangweilt oder genervt wird. Ganz im Gegenteil. Ich höre mir das sogar alleine an.“ Kompletter Artikel bei: www.berngonzales.de

 

„Nach Frühling, Herbst und Winter erscheint mit TAUSEND SCHÖNE DINGE nun endlich auch ein Sommeralbum des Kölner Songwriters Johannes Stankowski. Es feiert die Jahreszeit und alls das, was KInder und ihre Familien draußen erleben. Als Vater zweier Grundschulkinder, die übrigens auf dem neuen Album auch fleißig mitsingen, hat er den Vorteil, sich dabei ganz auf seine Beobachtungsgabe verlassen zu können. Stankowskis Lieder stecken voller Wärme und zeugen von der nostalgisch-romantischen Sehnsucht nach einer heilen Welt.“ Rheinkind

„🎶🍦👩🏻‍🌾 Ich möchte in meinem Schrebergarten die ersten Pflanzen 🌱 in die Erde setzen und Blumen 🌹 sähen, meine allerbesten Freunde 👫 dazu einladen, mit den Kindern eine Schnitzeljagd 🗺 machen, den Sommerurlaub bei Till in Frankreich 🇫🇷 🥐🥖🧀🌊🌳 am Meer planen und ein echtes Riesending erfinden 🏆🥇🎖🎗, ein Lied dazu singen und ganz viel Schönes träumen. Ich muss sagen, dass die neue CD und das wunderschöne Pappbilderbuch „Tausend schöne Dinge“ mit seinen bezaubernden Illustrationen von Katrin Stangl und Heike Herold ganz inspirierend auf mich wirken. Da ich all diese Dinge hier und jetzt gerade nicht habe, bin ich doch sehr froh 🤗 über diese schöne neue Musik 🎧🎶, die uns schonmal ganz entspannt davon träumen lässt. Und wer weiß schon, was wir davon als nächstes tatsächlich tun werden. Falls es der Schrebergarten oder Frankreich wird, nehmen die CD auf jeden Fall mit dahin. Sie enthält 10 wunderschöne, neue Songs von Johannes Stankowski, an denen sich die ganze Familie erfreuen kann. Viel Spaß beim Hören und Träumen von tausend schönen Dingen! 👉🏼👆“ musikmitmayo

„Familienlieder im besten Wortsinne bekommt der Hörer hier serviert. Musikalische Kontrapunkte für einen hektischen (Familien-) Alltag. Eine Mischung aus federleichtem Folk, dezenten Kinderchören, immer sehr zurückgelehnt, unaufgeregt, harmonisch und durchdacht.“ Ottokar, Magdeburg

„TAUSEND SCHÖNE DINGE
Papp-Bilderbuch mit Musik-CD
Pänz Verlag, Köln (ISBN 978-3-00-061068-4)
Verkaufspreis (Buch mit CD): 16,90 Euro
www.paenzverlag.de/tausend 

►►► Mehr Musik von Johannes Stankowski im Pänz Verlag